Zeigt alle 6 Ergebnisse

Haferdinkers

Sozusagen das Knäckebrot aus Kärnten. Wir stellen dieses knusprige Gebäck nach eigenem Rezept her. Es gibt die Haferdinkers in einer scharfen und in einer milden Variante.

Sie können die Haferdinkers als Appetithäppchen oder zu Wein oder Bier servieren.   

Zutaten: Haferschrot, Sonnenblumenkerne, Dinkelgrieß, Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne, Salz, Chilli

Preis pro 150g

Kornspitz & Salzstangerl

Diese Beiden unterscheidet lediglich ihre Bestreuung: der Kornspitz schöpft aus dem Vollen mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Sesam. Die Salzstange gibt sich bescheiden mit Salz und Kümmel.

Zutaten: Dinkelmehl, Salz, Hefe, Gerstenmalz, Apfelessig

Bestreuung Kornspitz: Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam

Bestreuung Salzstangerl: Salz, Kümmel

Sonnenblumenöl

 

Sonne in der Flasche. Kaltgepresst aus Kärnten.

Auch wenn es weitaus gewöhnlicher daher kommt, als Hanf- oder Leindotteröl, sollten wir ein gutes Bio-Sonnenblumenöl nicht verachten. Aus eigenem Anbau und ausgezeichnet mit Silber auf der Alpe-Adria-Ölprämierung.

Sonnenblumenkerne

Der Klassiker unter den Ölsaaten enthält bis zu 90% ungesättigte Fettsäuren und ist ein wertvoller Lieferant von hochwertigem Eiweiß, B-Vitaminen, Folsäure und Magnesium. Wussten Sie, dass viele Menschen eher an Magnesiummangel, als an Calciummangel leiden? Magnesium benötigen wir auch, um andere Nährstoffe und Vitamine aufnehmen zu können. Selbst Vitamin C wird ohne vorhandenes Magnesium nutzlos.

Wir bauen unsere Sonnenblumen selber and und pressen daraus auch unser mehrfach Silber prämiertes Thausing-Bio-Sonnenblumenöl.

Ziehöl 250ml

Ölziehen hat im Gesundheitswesen eine lange Tradition und wird auch in der ayurvedischen Lehre eingesetzt, um den Körper bei der Entgiftung zu unterstützen.  Beim Ölziehen werden zusätzlich über die Mundschleimhaut schädliche Stoffe aus unserem Organismus ausgespült.

Besonders vorteilhaft wirkt sich das Ölziehen auf den Mundraum aus: Zähne und Zahnfleisch werden gestärkt, Mundgeruch verringert und Zahnfäule und Entzündungen vorgebeugt. Rissige Lippen und Mundtrockenheit profitieren ebenfalls und Kopf- sowie Zahnschmerzen können oft durch die Anwendung gelindert werden.

Gutes Öl und gute Kräuter ergeben ein gutes Ziehöl.

Das Thausing Bio-Ziehöl produzieren wir mittlerweile nach einer neuen Rezeptur:
Wie für unsere prämierten Speiseöle dienen die naturbelassenen Samen von Sonnenblume, Hanf und Leindotter als Basis. Sie werden mit Kamille und Pfefferminze, Rosmarin, Salbei und Thymian sowie mit Schwarzkümmel und Gewürznelken vermengt und dann zusammen mit den Kräutern und Gewürzen kalt gepresst. Für das erfrischende Aroma unseres Ziehöls ist die Zugabe von natürlichem Bio-Mentholium
verantwortlich.

So einfach ist Ölziehen:

1. Geben Sie morgens, unmittelbar nach dem Aufstehen, auf nüchternen Magen einen Esslöffel Thausing Ziehöl in den Mund. Trinken Sie bitte vorher auch kein Wasser, da sonst die Wirkung verringert wird.
2. Spülen Sie das Öl für etwa 20 Minuten im Mund hin und her. Halten Sie das Öl in Ihrem Mund in Bewegung und schlürfen und saugen Sie es dabei durch Ihre Zähne. Bitte dabei nicht Gurgeln und die Flüssigkeit
nicht schlucken.
3. Nach 20 Minuten spucken Sie das Öl am besten in die Toilette. Anschließend spülen Sie Ihren Mund mehrmals mit warmem Wasser und spucken dies jedes Mal wieder aus.
4. Putzen Sie daraufhin gründlich Ihre Zähne. Abschließend
nehmen Sie einen Esslöffel Thausing Bio-Leinöl zu sich und starten erfrischt in den Tag.